Zurück zu Anlässe

Silvesterlen

Am 31.12 ist es Tradition, dass die Kinder des Dorfes früh am Morgen „Silvesterlen“ gehen. Mit lautem Krach ziehen sie von Haus zu Haus und wünschen einen guten Start ins kommende Jahr. Jedes Jahr ziehen wir mit ca. 30 Kindern und Leitern bei meist eisiger Kälte durch die Strassen von Kradolf und Schönenberg. Wir bedanken uns herzlich bei all denen, welche uns jeweils die Türen öffnen und uns mit Süssigkeiten und/oder einem „Batzen“ beschenken. Falls jemand nicht öffnet, spielen wir jeweils einen kleinen Streich. Dies soll lediglich symbolisieren, dass diejenige Person sich das kommende Jahr noch erarbeiten muss. Da die Kinder unsere Zukunft sind, ist es uns wichtig, dass diese Tradition weiterlebt.

So treffen wir uns jeweils mit den Kindern bereits am Vorabend, dem 30.12., im Kirchenzentrum Kradolf. Gemeinsam kochen wir ein feines Abendessen und treffen die Vorbereitungen für „Silvesterlen“. Den Abend lassen wir, dann bei einem Film ausklingen, bevor die Kinder noch für einige Stunden schlafen. Früh am Morgen werden die Kinder von den Leitern geweckt und zusammen ziehen wir los um die Häuser.

Zu diesem Anlass sind jeweils alle Kinder der Dörfer eingeladen. Egal ob du im Kiwi bist oder nicht. Umso mehr Kinder dabei sind, desto mehr Lärm können wir machen und desto mehr „Neujahres-Wünsche“ können überbracht werden.

Sobald die Eckdaten für „Silvesterlen“ 2017 bestummenn sind, werden diese hier veröffentlicht.